Raumausstattung

Die Raumausstattung wird laut Berufsbezeichnung als Handwerk betrachtet und beschäftigt sich mit der Innenraumgestaltung. Zurückliegend betrachtet bezog sich die Bezeichnung auf den französischen Tapissier, deswegen wurde die Bezeichnung Tapezierer verwendet. Der Brauch entstand am Hof von Ludwig des XIV, der sich die Räume mit Wandteppiche, Wandbespannungen und Stoffdrapierungen ausstattete. Später wurde der Beruf Tapezierer in Polsterer und Dekorateur umbenannt, allerdings wurde die Bezeichnung 1965 durch die Handwerksordnung erneut geändert in Raumausstatter. Der Sattler ist dem Raumausstatter sehr ähnlich, weil auch sie Kundenwünsche berücksichtigen, passende Bodenbeläge, Wandbekleidungen, Vorhänge, Jalousien, Polstermöbel auswählen. Sie stellen aber nicht nur Polster selber her, sondern montieren auch Sicht-, Licht- und Sonnenschutzsysteme. Der Tätigkeitsbereich des Raumausstatters umfasst also Polstereien, die Verlegung von textilen Bodenbelägen, Fensterdekoration, Wandbekleidungen und Sonnenschutz. Raumausstatter sind hauptsächlich als Familienbetriebe tätig, Objektausstatter dagegen haben Großkunden wie Hotels, Krankenhäuser, Seniorenheime, die sie ständig beliefern. Auch Gesellen haben laut Handwerksverordnung die Möglichkeit sich selbstständig zu machen, z.B. in einem Möbelhaus als Einrichtungsberater. Aufstiegsmöglichkeiten gibt es für Objektausstatter, die sich zum Fauchbauleiter hocharbeiten können. Neben der handwerklichen Begabung sollten Raumausstatter viel Feingefühl für die Gestaltung besitzen und natürlich auch viel Geschick bezüglich Dekoration und Wandbekleidung. Das Bodenlegen und Tragen von Polstern erfordert viel Kraft und Gefühl in den Händen, weil viele der Gewichte transportiert werden müssen. Kunden- und Kontaktfreundlichkeit, Mathematik, zeichnerisches Talent, Farb-und Formgefühl sind wichtige Voraussetzungen für den Beruf.

 

Hersteller und Händler für Raumausstattung befinden sich in Städten wie Berlin, Remscheid, Calw, Hannover, Minden, Mannheim und Hamburg. 

 

Mehr Informationen über Raumausstattung gibt es auf dieser Internetplattform.

Firmen in Raumausstattung

Tirolerstrasse 40, Lienz
Rubrik(en): Raumausstattungen, Raumausstatter, Raumausstattung, Sonnenschutz, Böden
Obere Hauptstr 21, Jois
Rubrik(en): Raumausstattung
Tirolerstrasse 40, Lienz
Rubrik(en): Böden, Raumausstatter, Sonnenschutz, Raumausstattungen, Raumausstattung

Raumausstattung an folgenden Orten:

Lienz

Raumausstattung in de volgende regios:

Ihr Firmeneintrag
Auch Sie können jetzt hier Ihr Unternehmen eintragen. Ihre Firmenpräsentation im Branchenbuch in der Branche Dachabdichtungen. Nehmen Sie dazu einfach Kontakt mit uns auf.
Branchen von A-Z

Raumausstattung an folgenden Orten:

Lienz
Empfehlen Sie uns bei:
Raumausstattung - UPA-Online.at

Raumausstattung

Die Raumausstattung wird laut Berufsbezeichnung als Handwerk betrachtet und beschäftigt sich mit der Innenraumgestaltung. Zurückliegend betrachtet bezog sich die Bezeichnung auf den französischen Tapissier, deswegen wurde die Bezeichnung Tapezierer verwendet. Der Brauch entstand am Hof von Ludwig des XIV, der sich die Räume mit Wandteppiche, Wandbespannungen und Stoffdrapierungen ausstattete. Später wurde der Beruf Tapezierer in Polsterer und Dekorateur umbenannt, allerdings wurde die Bezeichnung 1965 durch die Handwerksordnung erneut geändert in Raumausstatter. Der Sattler ist dem Raumausstatter sehr ähnlich, weil auch sie Kundenwünsche berücksichtigen, passende Bodenbeläge, Wandbekleidungen, Vorhänge, Jalousien, Polstermöbel auswählen. Sie stellen aber nicht nur Polster selber her, sondern montieren auch Sicht-, Licht- und Sonnenschutzsysteme. Der Tätigkeitsbereich des Raumausstatters umfasst also Polstereien, die Verlegung von textilen Bodenbelägen, Fensterdekoration, Wandbekleidungen und Sonnenschutz. Raumausstatter sind hauptsächlich als Familienbetriebe tätig, Objektausstatter dagegen haben Großkunden wie Hotels, Krankenhäuser, Seniorenheime, die sie ständig beliefern. Auch Gesellen haben laut Handwerksverordnung die Möglichkeit sich selbstständig zu machen, z.B. in einem Möbelhaus als Einrichtungsberater. Aufstiegsmöglichkeiten gibt es für Objektausstatter, die sich zum Fauchbauleiter hocharbeiten können. Neben der handwerklichen Begabung sollten Raumausstatter viel Feingefühl für die Gestaltung besitzen und natürlich auch viel Geschick bezüglich Dekoration und Wandbekleidung. Das Bodenlegen und Tragen von Polstern erfordert viel Kraft und Gefühl in den Händen, weil viele der Gewichte transportiert werden müssen. Kunden- und Kontaktfreundlichkeit, Mathematik, zeichnerisches Talent, Farb-und Formgefühl sind wichtige Voraussetzungen für den Beruf.

 

Hersteller und Händler für Raumausstattung befinden sich in Städten wie Berlin, Remscheid, Calw, Hannover, Minden, Mannheim und Hamburg. 

 

Mehr Informationen über Raumausstattung gibt es auf dieser Internetplattform.

Firmen in Raumausstattung

Tirolerstrasse 40, Lienz
Rubrik(en): Raumausstattungen, Raumausstatter, Raumausstattung, Sonnenschutz, Böden
Obere Hauptstr 21, Jois
Rubrik(en): Raumausstattung
Tirolerstrasse 40, Lienz
Rubrik(en): Böden, Raumausstatter, Sonnenschutz, Raumausstattungen, Raumausstattung

Raumausstattung an folgenden Orten:

Lienz

Raumausstattung in de volgende regios:

Ihr Firmeneintrag
Auch Sie können jetzt hier Ihr Unternehmen eintragen. Ihre Firmenpräsentation im Branchenbuch in der Branche Dachabdichtungen. Nehmen Sie dazu einfach Kontakt mit uns auf.
Branchen von A-Z

Raumausstattung an folgenden Orten:

Lienz
Empfehlen Sie uns bei: